Projekte

zurück

Via Sacra und Wiener Wallfahrerweg

genehmigt am 01.07.2016
Projektträger: Mostviertel Tourismus GmbH

Die Via Sacra und der Wiener Wallfahrtsweg erstrecken sich auf einer Länge von 120 km von Hinterbrühl bzw. Perchtoldsdorf bis Mariazell.

In einer ersten Phase wurde auf Initiative der Gemeinden die Wiederaufbereitung der Streckenabschnitte in Angriff genommen. Zunächst wurde die Wegführung festgelegt und die Beschilderung neu gemacht. Erste Vermarktungsinitiativen fanden statt.

2008 wurden die Aktivitäten und Maßnahmen rund um die Via Sacra und den Wiener Wallfahrtsweg über Mostviertel Tourismus abgewickelt. Die notwenigen Vorarbeiten führte die Kleinregion in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Gemeinden durch. Es wurden einerseits investive Maßnahmen zur Attraktivierung der Gesamtstrecke gesetzt (durchgehende Beschilderung, Informationselemente in den Gemeinden etc.). Außerdem wurde der Marktauftritt ausgebaut und professionalisiert.

Um den Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, wurde die Via-Sacra-Gastgeber ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um 40 engagierte Betriebe, die sich den Anforderungen von Pilgergästen verschrieben haben und spezielle Dienstleistungen für diese bieten. Eine wesentliche Neuerung hierbei ist das Angebot von geführten Pilgerreisen, die seit erstmals 2012 angeboten werden.

Ziel: Mit dem nunmehr vorliegenden Projekt soll in den nächsten rund 2 Jahren der Schwerpunkt der Aktivitäten vor allem auf der innovativen Weiterentwicklung im digitalen Bereich sowie auf der Effizienzsteigerung in der Buchungsabwicklung liegen.

Projektlaufzeit: 18.01.2016 bis 31.12.2017