Projekte

zurück

Waldpädagogik

genehmigt am 28.03.2017
Projektträger: Umweltschutzverein Froschhausen

Der Umweltschutzverein (USV) Froschhausen beabsichtigt, seine bisherigen Aktivitäten - waldpädagogische Ausgänge mit Kindern während der Unterrichtszeit – künftig auch für andere Personengruppen anzubieten. Ein eigener Wald ist vorhanden. Es ist geplant, Führungen zu den Themen Land-, Forst-, Wasser- und Jagdwirtschaft und zu Naturgefahren zu entwickeln und anzubieten. Es wird dabei der Naturschutzabteilung des Landes NÖ entsprochen und auf das Thema Natura 2000 und den damit verbundenen Zielen Bezug genommen.

Spezialthemen (in Ergänzung zu den Themen auf der Hohen Wand):

  • Gefahrenzonen anhand des Wildbaches (Biber Berti Lehrpfad – in Abstimmung mit Ing. Franz  Roßnagl (Forsttechnischer Dienst im BMLFUW).
  • Das Leben im Wasser anhand der Geschichte „Fini die Forelle“. Dabei sollen Nicht-Fischer die Möglichkeit zum Schnupperfischen haben.
  • Wildtiere (Wildökologie) anhand der Geschichte „Herbert der Hirsch“. Dabei kann durch das eigene Rotwildgehege geführt werden und eventuell zutrauliche Hirsche per Hand gefüttert werden.

Die Aktivitäten sollen an - mit der Hotellerie im Schneebergland abgestimmten - Terminen sowie zusätzlich an Wochenenden, wenn entsprechendes Ausflugwetter herrscht und bei Buchung (z.B. Teambuilding, Seniorengruppen) angeboten werden.

Zielgruppen dieses Projektes sind Familien, Kinder, Jugendliche, Seniorengruppen, Menschen mit Beeinträchtigungen, Betriebsausflüge und Teambuilding, PädagogInnen und angehende PädagogInnen, Seminar- und Hotelgäste von Hotels der Region Schneebergland.

Im Verein befinden sich vier WaldpädagogInnen. Eine weitere Person (Landwirtin, sowie ausgebildete Landschaftsgärtnerin und geprüfte Forstfacharbeiterin) hat sich für die Teilnahme an diesem Projekt zur Waldpädagogenausbildung entschlossen.

Ein weiterer Inhalt des Projektes ist das Investitionsvorhaben: Vor dem ehemaligen Gasthaus „Zum Alten Schlossteich“ in Schrattenbach - zwischen der Johannesbachklamm und dem Gutenmann, neben 3 markierten Wanderrouten, befindet sich ein öffentlich zugänglicher Bereich ohne Sitz- und Unterstandsmöglichkeit. Auf diesem Areal soll eine Outdoorklasse entstehen: eine überdachte Sitzmöglichkeit für bis zu 22 Personen aus einer Rundstammkonstruktion mit Möglichkeit für Bildschirmpräsentationen (Kartenmaterial des Landes NÖ, Videos, Bilder, Grafiken usw). Diese baulichen Maßnahmen können auch als öffentlicher Rastplatz/Unterstand entlang von öffentlichen Wanderwegen genutzt werden.

Mit dem Bündel an Vorhaben und Aktivitäten trägt das Projekt Waldpädagogik zur Erweiterung des regionalen Bildungsangebotes in der LEADER-Region NÖ Süd bei.


Bewilligungszeitraum: 27.12.2016 – 31.12.2018