Projekte

zurück

Mediative FriedenspÃdagogik

genehmigt am 02.02.2017
Projektträger: LEADER-Region NÖ Süd

Mediative Friedenspädagogik ist ein Projekt zur nachhaltigen Förderung sozialer Kompetenzen zur gewaltfreien Konfliktbewältigung an 14 Schulen in der LEADER-Region NÖ Süd. Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt mit der LEADER-Region Bucklige Welt – Wechselland.

Nicht nur in der Kommunikation ist das Gewaltpotential bei den Kinder und Jugendlichen sehr hoch, auch die körperliche Gewalt nimmt leider immer mehr zu. Hier sind wir als Gesellschaft gefordert, so rasch wie möglich entgegen zu wirken! Das geplante Projekt soll kurz- und mittelfristig Deeskalation in den Schulen und Gemeinden bringen und langfristig einem friedlicheren Zusammenleben dienen.

Zum Teil erwarten die Eltern, dass die LehrerInnen und die Schulen sich nicht nur um den Bildungsauftrag der Kinder annehmen, sondern auch die Erziehungsarbeit übernehmen – zumindest zum Teil. Auch hier kann das Friedenspädagogik-Projekt Hilfe leisten!

Die Inhalte des Projektes zielen darauf ab, Handwerkszeug zur gewaltfreien Bewältigung von Konflikten zu vermitteln. Eine zuvor erstellte Bedarfserhebung ergab, dass 14 Schulen in der LEADER-Region NÖ Süd täglich mit ähnlichen Problemen in Hinblick auf Gewalt kämpfen und in höchstem Maße an einer Teilnahme an einem „Friedenspädagogik“-Projekt interessiert sind.

Ein kurzer Auszug von möglichen Projektinhalten:

Soziales Lernen/Konfliktkompetenz

  • Soziales Lernen
  • Ausbildung StreitschlichterInnen & Peercoaches
  • Workshop ‚Friedenstreppe‘ für LehrerInnen
  • Unsere Schulvereinbarung
  • (Schau)Spielerisch Konfliktkompetenzen trainieren
  • Friedensbild ‚Sprechende Wand‘

Körperbewusstsein/Bewegung

  • Gesunde Ernährung

  • Zirkus macht Schule
  • Smoveys – das bewegte Klassenzimmer

Leben mit der Natur

  • Grüne Kosmetik aus der Natur
  • Raumcoaching in der Schule

Geboten werden Workshops, Coaching, Mediation, Kunstprojekte, etc.

Ein Inhalt des Projektes ist auch die gesamte Koordination der Einzelmaßnahmen und Maßnahmenpakete in den Schulen, wie auch deren Vernetzung in beiden LEADER-Regionen untereinander!

Das Ziel des Projektes Mediative Friedenspädagogik ist eine Reduktion des Gewaltpotenzials, Deeskalation und die Förderung eines friedlicheren Miteinanders an den teilnehmenden Schulen durch Schulung der SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und Gemeinden.


Bewilligungszeitraum: 07.06.2016 – 31.12.2018