Projekte

zurück

Schwarzföhre 2.0

genehmigt am 01.07.2016
Projektträger: Wienerwald Tourismus GmbH

Die Schwarzföhre ist im Triesting- und Piestingtal die landschaftsprägende Baumart. Mit der Schwarzföhre eng verbunden ist das Handwerk der Pecherei, das bis zum Niedergang in den 1970er-Jahren die Einkommensquelle vieler Familien darstellte.

Seit dem Jahr 2013 arbeiten rund 25 Betriebe, Institutionen und Gemeinden gemeinsam in einem LEADER - regionsübergreifenden Projekt an der touristischen und wirtschaftlichen Vermarktung aller Aspekte rund um die Schwarzföhre.

In der zweiten Projektphase sollen neue (touristische) Produkte und Angebote entwickelte werden und die Kooperation der ProjektteilnehmerInnen gefestigt werden. Maßnahmen sind hierfür ein Kreativevent  und nachfolgendes Coaching und Workshops zur Umsetzung, mit allen Beteiligten Gruppierungen geleitet von professionellen touristischen Beratungsunternehmen.

Die Hauptmaßnahmen dabei sind: touristische Produktentwicklung, Produktinnovation auf Basis der Rohprodukte, Schaffung einer Gastronomie- und Kulinariklinie, Erfahrungsaustausch und Exkursion, Marketing und Vetriebsaktivitäten sowie Organisation.

Weitere Maßnahmen sind die Planung und Umsetzung von Stationen mittels Schautafeln und/oder Interaktive Elemente zu den Themen Transport und Verarbeitung des Harzes; Implementierung von Schaupechbäumen in den umliegenden Ballungsräumen sowie die Produktion eines eigenen, mobilen und leicht aufzubauenden Standes, um regionale Märkte/Kirtage beschicken zu können.

Ziele:
Übergeordnetes Ziel des Projektes ist, die Wertschöpfung aus den Produkten und Angeboten rund um das Thema Schwarzföhre und Pecherei zu erhöhen.

  • Entwicklung touristisch verkaufbarer Produkte (Halbtages-, Tages- und Gruppenangebote)
  • 5 neue Produkte aus den Rohprodukten Schwarzföhrenholz und Harz
  • einheitliche Kulinarik- und Gastronomielinie für die Keaföhrenen Betriebe
  • Akquirieren von neuen 5 Mitgliedsbetrieben
  • Herausgabe von 2 neuen Drucksorten im Keaföhrenen-Design

Bewilligungszeitraum: 21.12.2015 bis 30.09.2017