Presse

zurück

Diplomarbeitsbörse startet!

17.05.2016

Diplomarbeitsbörse in Niederösterreich

Neunkirchen, 17. Mai 2016: www.diplomarbeitsboerse.at ist eine Online-Plattform für wissenschaftliche, praxisorientierte Diplomarbeiten, auf der sich Studierende und ThemengeberInnen auf einem „Themenmarktplatz“ treffen. Möglich machen das die 6 LEADER-Regionen Donau NÖ-Mitte, , Niederösterreich Süd, Kamptal, Römerland Carnuntum, Wachau-Dunkelsteinerwald und Weinviertel-Manhartsberg, denen die aktive Suche nach DiplomandInnen ein derart großes Anliegen ist, dass sie dafür eigens ein von Bund, Land und Europäischer Union gefördertes LEADER-Kooperationsprojekt beauftragt haben. Mit dem Projektmanagement wurde die NÖ.Regional.GmbH betraut. Mit an Bord ist auch die Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich (K3), die das Projekt ebenfalls unterstützt.

Themenmarktplatz. BürgerInnen, Unternehmen und Organisationen – Gemeinden, Vereine, Kleinregionen, … - aus den sechs LEADER-Regionen können Fragestellungen zur Regionalentwicklung online auf den Themenmarktplatz stellen. Das Projektmanagement sucht aktiv Studierende, die diese Aufgabenstellungen zu ihrer Masterarbeit machen wollen. Das Themenspektrum ist breit: Naturräumliche, kulturelle und demographische Analysen oder Konzepte zählen genauso dazu wie Machbarkeitsstudien, Marktanalysen für regionale Produkte und noch viele mehr. Der Bezug zur Regionalentwicklung soll jedenfalls im Vordergrund stehen.

Sobald das Projektmanagement einen Studierenden für ein Thema vermitteln konnte, wird eine Vereinbarung zwischen ThemengeberIn und StudentIn abgeschlossen. Beide werden in der Startphase der Kooperation betreut. Gemeinden und Regionen aus Niederösterreich, die nicht in einer der 6 LEADER-Regionen liegen, können zwar ebenfalls Themen online stellen, werden jedoch nicht aktiv bei der StudentInnensuche unterstützt.


Nutzen der Diplomarbeitsbörse
ThemengeberInnen
erhalten für ihre praxisorientierten Aufgabenstellungen für Masterarbeiten kostengünstige, innovative Lösungen kommunaler und regionaler Herausforderungen auf akademischem Niveau.

Studierende werden mit bis zu 500 Euro für ihre Masterarbeit belohnt, wenn diese über die "Diplomarbeitsbörse Regionalentwicklung" vermittelt wurde. Neben dem praxisorientierten Know-how-Gewinn ein weiterer Bonus der Diplomarbeitsbörse für angehende AkademikerInnen.

Kosten für ThemengeberInnen. Zur Finanzierung dieses Kooperationsprojekts haben die sechs teilnehmenden LEADER-Regionen jeweils eigene Finanzierungsmodelle entwickelt. In der LEADER-Region NÖ Süd werden die ersten 7 Themen, die online gestellt werden, zur Gänze gefördert (Gemeinde, Verein, Kleinregion, Unternehmen muss sich in der LEADER-Region NÖ Süd befinden!).

Zweite Börse mit Fokus auf Industrie in Planung

Neu ist die Zusammenarbeit mit „Industrie Niederösterreich“, der gemeinsamen Dachmarke der Industriellenvereinigung NÖ und der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer NÖ. Die dabei geplante Diplomarbeitsbörse soll praxisnahe Themen aus Industriebetrieben für HTL-SchülerInnen sowie Studierende an technischen FH und Universitäten vermitteln. Die „Diplomarbeitsbörse Industrie“ startet voraussichtlich im Herbst 2016 und wird über www.diplomarbeitsboerse.at sowie über die Webseite www.noeindustrie.at abrufbar sein.

Für das Projektmanagement der Industriethemen zeichnen die Industriellenvereinigung NÖ und die Sparte Industrie in der WKNÖ verantwortlich, für jenes der Regionalentwicklung die NÖ.Regional.GmbH.


Kontakt Projektmanagement Diplomarbeitsbörse Regionalentwicklung:
NÖ.Regional.GmbH – Josefstraße 46a, 3100 St. Pölten
Mag. Karin Peter
Mobil: 0676/88 591 310
Mail: karin.peter@noeregional.at

Kontakt LEADER-Region NÖ Süd
Mag. (FH) Katharina Schörner
Mobil: 0676/812 20 345
Mail: k.schoerner@leader-noe-sued.at